Hackelige Cullmann Magnesit 35Nm Klemmung

Alles um Reparaturen, Wartung und Restauration.
Antworten
Benutzeravatar
smashIt
Beiträge: 171
Registriert: 2004-11-29 21:52:30

Hackelige Cullmann Magnesit 35Nm Klemmung

Beitrag von smashIt »

bei meinem Magnesit Kugelkopf begann die klemmung nicht mehr sauber zu gehen.
genaugenommen lies sie sich wie normal festziehen, nur beim lösen hackelte es gewaltig.

also war es zeit für ein service ;)

ich präsentiere: das opfer!

Magnesit_0.jpg
Magnesit_0.jpg (55.02 KiB) 1144 mal betrachtet

als erstes muss die äussere gummierung der feststellschraube abgezogen werden:

Magnesit_1.jpg
Magnesit_1.jpg (65.85 KiB) 1145 mal betrachtet

der ring ist nicht festgeklebt, geht also ganz einfach und ohne werkzeug.
hier sieht man bereits eine der 3 madenschrauben, die man lösen muss.
danach lässt sich der knopf abschrauben.
jetzt noch die 4 kleinen schrauben lösen.

Magnesit_2.jpg
Magnesit_2.jpg (48.63 KiB) 1137 mal betrachtet

jetzt hat man folgendes klebrige trumm in der hand:

Magnesit_3.jpg
Magnesit_3.jpg (47.19 KiB) 1120 mal betrachtet

so klebrig das fett auch ist, hat es doch seinen dienst nicht erfüllt.

Magnesit_4.jpg
Magnesit_4.jpg (46.12 KiB) 1138 mal betrachtet

ich hab alle 3 beteiligten teile in nitroverdünnung gereinigt, um das fett loszuwerden.

Magnesit_5.jpg
Magnesit_5.jpg (58.95 KiB) 1134 mal betrachtet

das fett ist unter anderem auch dafür da, um den knopf zu dämpfen.
wer also kein ähnlich zähes fett zur hand hat, wird danach einen weicher laufenden knopf haben, ändert aber nix an der funktion.

die verriebenen flächen habe ich dann frisch überdreht und mit 800er papier ein bisschen nachgeschliffen.

Magnesit_6.jpg
Magnesit_6.jpg (66.14 KiB) 1144 mal betrachtet
Magnesit_7.jpg
Magnesit_7.jpg (63.57 KiB) 1162 mal betrachtet
Magnesit_8.jpg
Magnesit_8.jpg (59.08 KiB) 1172 mal betrachtet

jetzt muss nur noch frisch geschmiert und wieder zusammengebaut werden.

Magnesit_9.jpg
Magnesit_9.jpg (58.87 KiB) 1126 mal betrachtet

ich habe dafür ein teflonfett aus dem modellbau verwendet.

bei der montage des knopfes muss man auf 2 dinge aufpassen:
-die beiden schrauben mit den je 2 sprengringen gehören in das obere und untere loch, in die seitlichen kommen schrauben ohne ringe
-bei den 3 madenschraube hat eine einen spitz und 2 sind flach. die mit dem spitz gehört natürlich in die senkung auf der welle

und wenn das ding in 3 jahren wieder mal festreibt, bekommt es ein axiallager verpasst ;)
Zuletzt geändert von smashIt am 2010-06-19 21:51:27, insgesamt 1-mal geändert.
MfG,
Chris

Bildung ist das, was uns vom Tier unterscheidet.
Antworten