Seite 3 von 3

Re: Seawolf V2

Verfasst: 2008-08-15 20:04:32
von smashIt
wir reden schon von den selben flächen?


Dichtflaeche_1.jpg
Dichtflaeche_1.jpg (28.46 KiB) 1337 mal betrachtet
Dichtflaeche_2.jpg
Dichtflaeche_2.jpg (30.65 KiB) 1257 mal betrachtet


am ersten foto sieht man so einen abdruck eines auswerfers.

du kannst auch mal schauen, ob der o-ring noch in ordnung ist.
allso keine risse hat und sauber ist.

Re: Seawolf V2

Verfasst: 2008-08-15 21:07:07
von Hausmeister
Gnabend



Ja genau die stelle meine ich.



So ich hab jetzt an dem O-Ring alle möglichen rückstände, Dreck usw. entfernt und es jetzt nochmal getestet und es ist immernoch undicht daraufhin hab ich die Außenverschalung um diese Stelle entfernt damit aber auch gar nichts blockiert und es ist leider immernoch undicht ich versteh nicht warum und ich überlege ob ich nicht Teflonband o.ä zum abdichten herumzuwickeln.



Was hälst du davon ?



MFG & Danke

Re: Seawolf V2

Verfasst: 2008-08-15 22:11:47
von smashIt
teflonband hält nur dicht wenn man es fest zusammenpresst.
das schaffst beim wolf nicht mal ansatzweise.



apropo zusammenpressen: du schraubst schon fest genug zusammen, oder?

Re: Seawolf V2

Verfasst: 2008-08-15 22:14:53
von Hausmeister
Jo ich zieh so fest an wies geht aber unter umständen kann dadurch das teflonband greifen. Werds morgen einfach ma testen schaden kanns ja nicht.

Re: Seawolf V2

Verfasst: 2008-08-15 22:30:56
von smashIt
wenn ich so fest anzieh wie es geht reisst es mir die geweindestange raus.



wie dick ist denn die dichtung, wenn du sie so angeknallt hast?

stehst beim zuschrauben auf einmal an, oder geht es langsam immer strenger? (nicht dass die gewindestange zu weit raus steht).

Re: Seawolf V2

Verfasst: 2008-08-15 22:39:41
von Hausmeister
Also das anziehen wird mit der Zeit wesentlich anstrengender also es zieht sich zusammen wenn ich dich da richtig verstehe wenn du das meinst.

Re: Seawolf V2

Verfasst: 2008-08-15 23:34:16
von smashIt
jup, das habe ich gemeint.



dann kann es nur ein riss im o-ring sein, oder eine scharte in einer der dichtflächen.

Re: Seawolf V2

Verfasst: 2011-08-18 04:14:53
von smashIt
nachdem mir letzte woche (ja ich fahr immer noch mit dem wolf :D ) die verklebung am hinteren verschluss aufgegangen ist, ein kurzer nachtrag:

5 minuten epoxi wird (zumindest in verbindung mit wasser) nach einer weile wieder weich.
das ist also keine dauerhafte verklebung.
und das ist mir jetzt schon zum 2. mal passiert (nicht 2x am uboot, aber immer in verbindung mit wasser).

ich habe es jetzt mal mit stabilit express verklebt.
mal schauen wie sich der macht...

Re: Seawolf V2

Verfasst: 2013-06-23 00:24:48
von smashIt
ok, meine uboot-abenteuer haben jetzt ein abruptes ende genommen:

Seawolf-Ende.jpg
Seawolf-Ende.jpg (249.86 KiB) 722 mal betrachtet

feuer in der werkstatt kann ich nicht empfehlen :(