Seawolf V2

Bauen nach Anleitung ist keine Schande.
Anleitungen schreiben erst recht nicht!
Benutzeravatar
smashIt
Beiträge: 168
Registriert: 2004-11-29 21:52:30

Re: Seawolf V2

Beitrag von smashIt »

sorry, sorry, ich habe echt vergessen ein paar bilder vom fertig lackierten seawolf reinzustelln :eek:

Fertig___1.jpg
Fertig___1.jpg (71.33 KiB) 2499 mal betrachtet

hier sieht man auch schön wie kofferraumfreundlich das boot ist:

Fertig___2.jpg
Fertig___2.jpg (103.51 KiB) 2293 mal betrachtet

und das erste mal in freier wildbahn.

Fertig___3.jpg
Fertig___3.jpg (76.9 KiB) 2542 mal betrachtet

das man sich damit von grünzeug fernhalten sollte is ja klar.
aber das grundeln macht einfach zuviel spaß ;)

Fertig___4.jpg
Fertig___4.jpg (90.65 KiB) 2672 mal betrachtet

ich hab auch schon 2 mal bekanntschaft mit dem größten feind des ubootes gemacht:

der angelschnur!

immer diese drecks fischer... :cool: :D :D
Zuletzt geändert von smashIt am 2006-03-20 22:28:43, insgesamt 1-mal geändert.
MfG,
Chris

Bildung ist das, was uns vom Tier unterscheidet.
Benutzeravatar
Typ XXI
Interessierter
Beiträge: 2
Registriert: 2008-07-16 22:17:56

Re: Seawolf V2

Beitrag von Typ XXI »

Hi smashIt,



erstmal dickes Lob dafür das du den Baubericht hier reingestellt hast.



Ich habe mir jetzt auch die Seawolf V2 gekauft und werde morgen mal anfangen.



Es wird mein erstes RC Projekt überhaupt. Kann man sich bei dir hin und wieder mal melden wenn man ein Problem hat?



Denn du hast sie ja schon einmal gebaut.







Mfg,



André
Benutzeravatar
smashIt
Beiträge: 168
Registriert: 2004-11-29 21:52:30

Re: Seawolf V2

Beitrag von smashIt »

immer her mit den fragen!


soweit ich kann werd ich natürlich helfen ;)
MfG,
Chris

Bildung ist das, was uns vom Tier unterscheidet.
Benutzeravatar
Typ XXI
Interessierter
Beiträge: 2
Registriert: 2008-07-16 22:17:56

Re: Seawolf V2

Beitrag von Typ XXI »

Hi,



du sag mal ist das Anchlusskabel an dem Motor von den Polen her richtig angelötet ? Also muss da wo der rote Punkt ist das schwarze Kabel angelötet werden ?



Mfg,



André
Benutzeravatar
smashIt
Beiträge: 168
Registriert: 2004-11-29 21:52:30

Re: Seawolf V2

Beitrag von smashIt »

wie oben schon steht hab ich damit die drehrichtungsumkehr durch das einstufige getriebe kompensiert.



ich hab das gemacht, um hinterher keine schwierigkeiten mit der autoprogrammierung des reglers zu bekommen (is aber schon ein älteres modell).
MfG,
Chris

Bildung ist das, was uns vom Tier unterscheidet.
Benutzeravatar
Hausmeister
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 2008-08-14 17:51:00

Re: Seawolf V2

Beitrag von Hausmeister »

Hallo



Ich hatte mich dazu entschlossen mir ein Modell Uboot zu kaufen und nachdem ich diesen super gemachten Baubericht ( großes Lob ) gefunden hatte habe ich mich für die Seawolf entschieden. Gestern Morgen wars dann soweit sie kam endlich an. Heute abend ist sie fertig. Allerdings habe ich ein kleine Problem, und zwar am hinteren Druckkörperverschluss habe ich Wassereinbruch ( mit und ohne extra Gummi Dichtungsring ) aber da ich in diesem Bereich n ziemlicher laie bin wäre ich dankbar wenn mir jemand erklären könnte wie ich das am besten abdichte. Wie gesagt es ist nicht viel Wasser aber er summiert sich halt leider.



Schonmal danke im Vorraus



MFG
Benutzeravatar
smashIt
Beiträge: 168
Registriert: 2004-11-29 21:52:30

Re: Seawolf V2

Beitrag von smashIt »

erst mal gratulation zu deinem wolf, und herzlich willkommen hier ;)

die wichtigste frage ist einmal: wo kommt es rein?
bei der abdichtung des deckels? der welle? oder der gestänge?


wenn es die grosse dichtung ist würd ich mir mal die dichtflächen anschauen.

eventuell ist der schnitt am rohr zu grob, dann muss man es glattschleifen.

irgendein experte bei robbe war auch der meinung, dass die auswerfer der gussform genau bei der dichtfläche sein müssen.
die hat daher auch (wenn ich mich richtig erinnere) 3 grate, die man sanft abschleifen sollte.

würde dafür möglichst feines schleifpapier nehmen (z.b. 1000er körnung).
MfG,
Chris

Bildung ist das, was uns vom Tier unterscheidet.
Benutzeravatar
Hausmeister
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 2008-08-14 17:51:00

Re: Seawolf V2

Beitrag von Hausmeister »

Hallo



Erstmal danke für den Tipp und den Willkommensgruß. Also soweit ich das seh sind die faltenbälge , das Stevenrohr und die Gestänge dicht. Also muss das Wasser durch den "Außenring" kommen ich werd die tage ma in den Baumarkt fahren und 1000er Schleifpapier kaufen so feines hab ich leider nicht. Danach ma schaun ob ichs dicht bekomm.



Nochma Danke



MFG
Benutzeravatar
smashIt
Beiträge: 168
Registriert: 2004-11-29 21:52:30

Re: Seawolf V2

Beitrag von smashIt »

vorne oder beim ventil (staubkappe muss immer drauf sein) könnte es auch noch reinrinnen.

pack mal an den betreffenden stellen (vorne und hinten am boden, und am akku) taschentücher hin und tauch den wolf eine zeit lang unter.
dann siehst wo die tücher nass werden.
MfG,
Chris

Bildung ist das, was uns vom Tier unterscheidet.
Benutzeravatar
Hausmeister
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 2008-08-14 17:51:00

Re: Seawolf V2

Beitrag von Hausmeister »

Hiho



Allso mir is vorhin was eingefallen und zwar hab ich ne fahrrad Luftpumpe auf das Fentil geschraubt und ab mit dem Wolf in den Pool und dann konnte ich ganz deutlich sehen das die Luft am Hinteren Druckbehälterverschluss austritt. Was ich darauf hin gemacht hab war die Rumpf Ausenhülle nochmal komplett bündig nachgeschliffen das nichts mehr weckdrücken kann und es ist immernoch undicht und jetzt bin ich komplett ratlos was ich noch machen kann.



MFG ;)
Antworten